Warum Entspannungsverfahren?

In unserem täglichen Leben werden hohe Anforderungen und Erwartungen an uns gestellt. Dies kann großen inneren Druck und ein Gefühl von Überforderung bei uns hervorrufen oder dazu beitragen, dass wir unser Leben als anstrengend und stressig empfinden. Entspannungsverfahren können uns dabei unterstützen unser inneres Gleichgewicht zu finden, unser Wohlbefinden zu unterstützen und Druck abzubauen.

Ich arbeite mit sehr gut erforschten, wirksamen und anerkannten Entspannungstechniken (wie bspw. dem Autogenen Training) sowie mit Fantasie- und Traumreisen, die häufig als „der Renner“ bei Entspannungseinheiten erlebt werden. Mit allen angebotenen Entspannungsverfahren habe ich sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich sehr gute Erfahrungen gemacht, was mich sehr motiviert.

Atemübungen

Ganz automatisch atmen wir ein und aus. Je nachdem, an welchem Ort oder in welcher Situation wir uns befinden, kann unser Atem flach, tief, schnell oder unregelmäßig sein.

Mit Atemübungen haben wir die Möglichkeit, unsere Aufmerksamkeit auf das Ein- und Ausatmen sowie den Zeitraum dazwischen zu lenken. Dadurch können wir unsere Achtsamkeit und unsere Entspannung fördern.

Atemübungen biete ich in Einzelsitzungen und kleinen Gruppen an.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte klären Sie bei gesundheitlichen Einschränkungen im Vorfeld mit Ihrem Arzt, ob Atemübungen für Sie geeignet sind (Asthma, Epilepsie etc.).

Autogenes Training

Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884 – 1970), Haus- und Nervenarzt, entwickelte in den 1920er Jahren das Autogene Training aus der Hypnose.

Beim Autogenen Training geht es darum, dass wir lernen, uns selbst (= autogen) durch Übung (= Training) mittels Suggestion (wie beispielsweise „Ich bin ganz ruhig und entspannt“) in einen tiefen Entspannungszustand zu versetzen. Das ist eine sehr weit verbreitete und anerkannte Entspannungsmethode. Autogenes Training biete ich in Einzelsitzungen und kleinen Gruppen an.

Bitte klären Sie im Vorfeld mit Ihrem Arzt ab, ob Autogenes Training für Sie geeignet ist.

Entspannt in den Feierabend

„Entspannt in den Feierabend“ ist für Erwachsene, die gerne in einer kleinen Gruppe den Tag entspannt ausklingen lassen möchten. Hier wird je nach Bedarf, Stimmung und Gruppenzusammensetzung mit unterschiedlichen Entspannungsverfahren gearbeitet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken, ein großes Badehandtuch. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitte ich um vorherige telefonische Anmeldung.

Fantasie- und Traumreisen

Fantasie- und Traumreisen ähneln einem Tagtraum. Während wir ganz entspannt einer Geschichte lauschen, können wir geistig in eine Traumwelt eintauchen und unserer Fantasie erlauben, sich frei in Bildern auszudrücken. Gleichzeitig rückt unser Alltag etwas in den Hintergrund, so dass wir ein Zeitfenster der Ruhe und Entspannung genießen und unsere Seele baumeln lassen können.

Meditation

Meditation (lat. meditari: sich üben, nachsinnen) ist als Überbegriff für verschiedene Formen des inneren Gewahrseins/Versenkens zu verstehen.

Es gibt viele unterschiedliche Formen der Meditation, wie beispielsweise die stille oder bewegte Meditation. Ziel einer Meditation ist es, unsere Aufmerksamkeit auf unser Innenleben zu richten und uns dadurch etwas vom Alltag und der Außenwelt zu distanzieren. Auf diese Weise gelingt es uns besser zu entspannen, weil wir Abstand von unseren Gedanken gewinnen können.

Meditation biete ich in Einzelsitzungen und kleinen Gruppen an.

Progressive Muskelrelaxation (PMR)

Prof. Edmund Jacobson (1885 – 1976), Arzt- und Psychophysiologe, entwickelte 1938 die Progressive Muskelrelaxation, kurz „PMR“ genannt. Er stellte fest, dass körperliche Verspannungen mit psychischen Belastungen (wie z. B. Angst, Stress) in Zusammenhang stehen können.

Wenn die Psyche Auswirkungen auf unseren Körper haben kann, lässt sich im Umkehrschluss daraus folgern, dass es uns durch gezielte An- und Entspannung von Muskelgruppen möglich ist, die Psyche ebenfalls zu entspannen. Dieses gezielte An- und Entspannen (z. B. die Hand an- und entspannen) nennt man Progressive Muskelrelaxation. Die PMR ist leicht und schnell erlernbar und kann fast überall praktiziert werden.

Progressive Muskelrelaxation biete ich in Einzelsitzungen und kleinen Gruppen an. Bitte klären Sie im Vorfeld mit Ihrem Arzt, ob die Progressive Muskelrelaxation für Sie geeignet ist.

Schnupperkurse in Entspannungsverfahren

Da jeder Einzelne von uns unterschiedlich auf Entspannungsverfahren reagiert und das breitgefächerte Angebot verwirrend sein kann, möchte ich Ihnen Hilfestellung geben bei der Beantwortung der Frage „Was ist für mich das Beste?“

In vier unterschiedlichen „Schnupperkursen“ erhalten Sie in kurzer Zeit Einblick in verschiedene Entspannungsmethoden. Dabei können Sie herausfinden, welches Verfahren für Sie am geeignetsten ist und gleichzeitig erfahren, wie leicht und angenehm es sein kann, sich zu entspannen.

Alle Schnupperkurse können ohne Vorkenntnisse und unabhängig voneinander besucht werden; die Kurse bauen nicht aufeinander auf. Für alle Entspannungskurse gilt: Bitte tragen Sie bequeme Kleidung, warme Socken und nehmen Sie ein großes Badehandtuch mit.

Schnupperkurs 1

Im ersten Schnupperkurs lernen Sie die Wirkung von Augen-, Nacken- und Atemübungen kennen. Anschließend werden Sie in die Welt einer Fantasie- und Traumreise eintauchen.
Für die Dauer des Kurses ist es erforderlich, die Kontaktlinsen herauszunehmen!

Kursdauer: ca. 90 Minuten
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Schnupperkurs 2

In diesem Kurs werden Sie eine Atemübung erleben. Des Weiteren wandern Sie in Ihrer Vorstellung gedanklich durch Ihren Körper – Schritt für Schritt vom Kopf bis zu den Füßen – und lernen die Wirkung einer Fantasie- und Traumreise kennen.

Kursdauer: ca. 2 Stunden
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Schnupperkurs 3

Im dritten Kurs kommen Sie in Kontakt mit körperorientierten Entspannungsübungen wie beispielsweise der Lockerung des Körpers. Sie werden eine mentale Kurzentspannung und eine Meditation (z. B. mit Klangschalen) sowie eine Fantasie- und Traumreise erleben, um neue Kraft zu schöpfen.

Kursdauer: ca. 3 Stunden
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Schnupperkurs 4

In diesem Kurs lernen Sie eine bewegte Meditation, Elemente aus dem Autogenen Training und der Progressiven Muskelrelaxation kennen. Zusätzlich lassen Sie Ihre Seele bei einer Fantasie- und Traumreise baumeln.

Kursdauer: ca. 4 Stunden
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Häufig gestellte Fragen

Was ist das besondere an Entspannungsverfahren?

  • Entspannungsverfahren unterstützen dabei, die „Batterien aufzutanken“.
  • Sie unterstützen das eigene Wohlbefinden.
  • Regelmäßige Entspannung unterstützt die Leistungsfähigkeit.
  • Entspannungsverfahren sind großartig, um den Kopf frei zu bekommen.

Für wen sind Entspannungsverfahren geeignet?

Prinzipiell sind Entspannungsverfahren für alle Menschen geeignet. Bei einigen Erkrankungen, wie beispielsweise Asthma, Epilepsie, schweren psychischen Erkrankungen oder Herzerkrankungen, ist im Vorfeld eine medizinische Abklärung durch den behandelnden Arzt erforderlich.

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie mir gerne Ihr Anliegen.

15 + 14 =